Nachtisch


(Apfelpudding) (Rode Grütt) (Schokoladenpudding auf "Verzweifelte Art") ;

( Rezepte ) ... ( HOME )


Apfelpudding

Irgendwann im Herbst, wenn die ersten Amseln anfangen durch den Garten zu torkeln wird es Zeit nach den Apfelbäumen zu schauen. Denn wenn dann das erste Fallobst anfängt zu gären, freuen sich die Amseln auf Ihre "Apfelkörner" , die Katzen auf die fröhlichen Amseln und ich mich auf die Äpfel - falls noch welche da sind.

1kg Äpfel (Boskoop), 400-500g Zucker,
1/2 l Weißwein, 10-12 Blätter Gelantine,
weißer Rum

Äpfel schälen, entkernen in kleine Stücke schneiden und mit 1/4 l Wein etwas, Wasser und dem Zucker garkochen. In der Zwischenzeit die Gelantine im restlichen Weißwein auflösen. Nun Äpfel, Gelantine und etwas Rum miteinander verrühren und einige Stunden kaltstellen. Mit Vanillesoße oder Schlagsahne servieren.

Anfang   Ende    HOME


Rode Grütt ( Rote Grütze)

Nicht gerade eine ostfriesische "Erfindung", aber sie wird hier trotzdem gerne gegessen.

1 l Himbeersaft (evtl. mit Johannesbeersaft gemischt) , Zitronensaft
125gr Sago

Sago etwa 30 Minuten im Saft quellen lassen, dann einige Minuten kräftig durchkochen lassen und etwas Zitronensaft dazugeben. In eine kalt ausgespüte Form geben und erkalten lassen.
Mit Vanillesoße oder (Schlag-) Sahne servieren.

Anfang   Ende    HOME


Schokoladenpudding auf "Verzweifelte Art"

Da in Ostfriesland die Ökosysteme noch einigermaßen in Ordnug sind, muß der Mensch im täglichen Überlebenskampf, der Natur immer noch seine Nahrung abtrotzen. Dieses gilt ganz besonders für Kirschen. Um diese zu erbeuten,muß er sich mutig und entschlossen aber meist aussichtslos dem Kampf gegen seine Nahrungskonkurrenten wie Amseln, Stare, Insekten und Nachbarskinder stellen . Gelingt es ihm dann einige dieser seltenen Früchte zu erbeuten, so ergibt sich dann sofort das Problem der Zubereitung. Nach Murphy`s Law sind natürlich sämtliche klassischen Zubereitungsmethoden mangels entspechender Vorräte unmöglich. Also wird genommen was da ist und zwar folgendes :

1 Tütchen Schokoladenpudding (zum Glück von der besseren Sorte),
1/2 l Milch, 3 EL Zucker, 250gr. entsteinte Kirschen, 2-3 EL Zucker, Stärkemehl,
2-4cl Kirschwasser

Den Pudding nach Rezept zubereiten (man kann ihn natürlich auch aus Kakao, Stärke, Zucker...) in Dessertschälchen füllen und erkalten lassen. Kirschen mit dem Zucker und etwas Wasser einige Minuten kochen lassen, Kirschwasser zugeben und mit Stärkemehl anbinden. Alles auf den Pudding geben, erkalten lassen, aufessen und auf die nächste Kirschjagd-Saison warten.

Anfang   Ende    HOME


... und bitte ins Gästebuch eintragen . Danke !

© M.Becker 2000

www.kwagga.de  www.ostfriesen-info.de